Slider
blockHeaderEditIcon

Seit dem Frühjahr 2014 betreiben wir, Doris Paschke und Torsten Siems, den Paddocktrail „Im alten Lande“ in Springe am Deister. Wir bieten artgerechte Pferdehaltung in Kombination mit optimalen Trainingsbedingungen und weitreichenden Dienstleistungen. So fühlen sich Pferd und Mensch bei uns gleichermaßen wohl. Im Mittelpunkt steht jedoch immer der faire und partnerschaftliche Umgang mit dem Pferd.

Doris Paschke und Torsten Siems, Springe

Philosophie / Über uns

Ich möchte mein Pferd zum Tanzen auffordern und nicht mit ihm in den Boxring steigen

David DeWispelaere, international erfolgreicher Dressurreiter, Trainer und Ausbilder

Viele Jahre haben wir unsere eigenen Pferde in verschiedenen Pensionsställen gehalten. Doch nie waren die Bedingungen so, wie wir sie uns für Pferd und Mensch gewünscht hätten. Entweder gab es viel zu wenig Auslauf oder die Trainingsbedingungen waren nicht optimal. Mal gab es reduziertes Raufutter oder es waren keine Weiden vorhanden. Immer war es ein Kompromiss, der oft zu Lasten der Pferde ging. Deshalb reifte der Plan, unsere Pferde in Eigenregie zu halten.

Nach langer Suche fanden wir in Springe, südlich von Hannover, schließlich einen Hof, der beste Voraussetzungen für eine artgerechte Pferdehaltung in Kombination mit idealen Trainingsbedingungen bot. Allerdings war das Gelände viel zu groß, um es „nur“ für zwei eigene Pferde zu kaufen. Was tun? Wir planten, kalkulierten, sprachen mit den verschiedenen Behörden – und die Idee für einen Pensionsstall mit Paddocktrail nahm konkrete Formen an. Im Frühjahr 2014 war es dann endlich so weit und die ersten Pensionspferde bezogen gemeinsam mit unseren eigenen Pferden den Paddocktrail „Im alten Lande“ in Springe. Seit dem wird kontinuierlich getüftelt, geplant und ausprobiert, wie die Haltungs- und Trainingsbedingungen immer noch weiter verbessert werden können. Das Wohl und die Gesundheit der Pferde stehen dabei im Mittelpunkt.

In unserem Pensionsstall sind alle Reitweisen herzlich willkommen. Ob Dressur-, Barock- oder Vielseitigkeitsreiterei: Uns ist vor allem der faire und partnerschaftliche Umgang mit den Pferden wichtig, die innere Einstellung des Menschen zu seinem Pferd. Pferde sind keine Sportgeräte, die man benutzen und danach in die Ecke stellen kann, sondern Lebewesen mit ganz speziellen Bedürfnissen.

Turnierreiter fühlen sich bei uns ebenso wohl wie ambitionierte Freizeitreiter. Während die einen gern Dressurlektionen auf dem Reitplatz üben, gehen andere lieber ausreiten oder verabreden sich zum gemeinsamen Gelassenheitstraining. Vorhandene Materialien wie Cavaletti, Springhindernisse, Pylonen und vieles mehr dürfen von der gesamten Stallgemeinschaft genutzt werden.

Damit Pferd und Reiter optimal betreut werden, bieten wir Unterricht, Beritt, Trainingstage, Kurse und Vorträge sowie auch Urlaubsbetreuung an. Außerdem steht eine Box für Sole-Inhalation zur Verfügung.

 

Bei der Wahl von Tierheilpraktikern/Tierärzten, Therapeuten und Hufbearbeitern/Schmieden machen wir keine Vorschriften. Ganz bewusst gibt es bei uns keine Impfpflicht und vorgeschriebenen Wurmkuren. Wir sind der Meinung, dass diese Entscheidungen allein beim Pferdehalter liegen. Regelmäßig werden jedoch Kotproben gesammelt und auf Wurmbefall untersucht. Sollte bei einzelnen Pferden ein massiver Wurmbefall nachgewiesen werden, wird jeder Besitzer so verantwortungsbewusst sein, sein Pferd von den Parasiten zu befreien. Bisher haben wir mit dieser zeitgemäßen und selektiven Entwurmung ausschließlich positive Erfahrungen gemacht und nur eine sehr kleine Anzahl an Pferden benötigte wirklich eine „Chemiekeule“.

Übrigens: Natürlich sollen sich nicht nur die Pferde rundum wohl fühlen, sondern auch die Menschen. Deshalb haben wir einen modernen und gemütlichen Massageraum eingerichtet. Hier kann man entweder Termine bei Therapeuten buchen, die regelmäßig bei uns auf dem Hof sind oder den Raum für den „eigenen“ Therapeuten stundenweise mieten.

Zudem gibt es zwei Räume, die für Vorträge und Theorieeinheiten bei Kursen genutzt werden können. Der eine davon ist ein Gymnastikraum, in denen FaYo(Faszienyoga)-Kurse und -Workshops angeboten werden.

Wünschen und Vorschlägen der Stallgemeinschaft stehen wir offen gegenüber. Nicht alles kann umgesetzt werden, aber vieles machen wir möglich. Sei es die umfassende Betreuung des Pferdes bei längerer Abwesenheit des Pferdehalters oder Unterstützung bei der Ausbildung. Wir organisieren Seminare und Kurse auf dem Hof, Vorschläge der Einsteller nehmen wir sehr gern entgegen, denn wir halten den "Blick über den Tellerrand" für besonders wichtig. Für externe Reiter werden bei Bedarf Gastboxen gegen Gebühr zur Verfügung gestellt.

Wenn Sie Interesse an weiteren Informationen zum Haltungskonzept des Paddocktrails haben, empfehlen wir Ihnen die Internetseiten www.lag-online.de und www.paddock-trail.de.

 

Unser Angebot Im alten Lande 7: 

 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*